Phukets Hotels, Resorts und Reiseservice
Startseite Über Uns Hotels Ausflüge Kontakt
 
Thailand Hotels
Tour Packages
Visitor Center
EN
CN
DE
RU

Mietfahrzeuge – Auto oder Motorrad

Motorradmiete - Motorräder sind das beliebteste Transportmittel auf der Insel. Ein Motorrad sollte aber nur gemietet werden, wenn man über Erfahrung im Fahren verfügt. Viele Mieter verfügen zwar über diese, sind jedoch nicht so gut in Übung. Glücklicherweise gehen die moisten kleinen Crahs/Unfälle mit geringen Blessuren und Schürfungen vorüber. Eine Schramme am Bein, ein Kratzer am Bike. In der Regel lappalien, wenn auch oft sehr schmerzvoll und sicherlich sehr oft beeinträchtigt ein solcher Zwischenfalls den Urlaub, z.B. in soweit, daβ man nicht mehr in Wasser gehen kann für den Rest des Urlaubs. Denken Sie daran: Vorsicht ist besser denn heilen!

Für den Fahrer besteht strikte Helmpflicht – wer keinen trägt muβ mit einer Strafe von 500 Baht rechnen, obwohl die meisten erwerbaren Helme mehr zu Dekorationszwecken als zur Sicherheit von Nutzen sind. Weiterhin sollten Sie sich bewußt sein, daß Ausländer (= Farangs) bei Motorradunfällen immer die Schuld zugewiesen bekommen und zahlen müssen, da die Haftpflichtversicherung, falls eine besteht, nur Personenschäden bis max. 50000 Baht abdeckt. Ebenfalls hat man den Ersatz oder die Reparatur zu zahlen, wenn das Motorrad gestohlen oder in irgendeiner Art und Weise beschädigt worden ist. Allgemein ist Motorradfahren in Thailand sehr gefährlich, da hier jeder fährt wie er will. So sind Motorradunfälle auch die häufigste Verletzungs- und Todesursache auf Phuket. Eine offizielle Statistik ist leider nirgendwo zu finden. Wer sich trotz allen Warnungen ein kleines Motorrad, wie z.B. eine „Honda Dream“ mieten möchte zahlt 200 Baht pro Tag. Bei gröβeren Motorrädern liegt der Mietpreis zwischen 300-500 Baht pro Tag – die Vermieter setzen den Preis natürlich höher an und profitieren dabei oft von der Unwissenheit der Touristen.

Zum Schluβ nochmal zwei Warnungen, die Sie ernst nehmen sollten: Fahren Sie eher defensiv und mit Voraussicht, denn die bestehenden Verkehrsregeln werden meist nicht beachtet. Gerade durch dieses Verhalten auf der Straβe endet dann sehr oft mit einem Unfall mit Todesfolge. Extrem gefährlich wird es, wenn es regnet – besonders in der Regenzeit – denn dann kommen die Motorradfahrer sehr schnell ins Rutschen auf den stark mit Öl verschmutzten Fahrbahnen. Wir wollen Ihnen mit diesen Hinweisen keineswegs Angst einjagen, aber denken Sie immer daran, daβ das Reisen in einem fremden Land nicht nur Spaβ machen, sondern auch sehr gefährlich werden kann.

**Bei Unfällen mit Personenbeteiligung oder finanziell hohem Sachschaden sollte die Touristenpolizei hinzugezogen werden – Tel. 1155! Lokale Polizeibeamte halten die Touristen durchwegs für reich und darum sollten diese auch für Schäden aufkommen.......Recht hin oder her.........!!!!!**

Bei einem Unfall oder sonstigen Schäden tragen Sie die alleinige Verantwortung.
Versicherungen können keine abgeschlossen werden.

Mietauto - Ebenso wie Motorräder kann man sich ein Auto oder einen Jeep überall auf der Insel mieten, was weniger riskant ist. Ein Auto bietet einem die beste und komfortabelste Möglichkeit auf eigenem Wege die Insel zu erkunden – gerade für Individualisten. Falls Sie Interesse haben eine Wagen zu mieten, kontaktieren Sie Ihre Reiseleitung bzw. das Hotel.

Warnung: Wir raten davon ab Fahrzeuge am Strand oder bei Straβenanbietern zu mieten. Oft sind diese, trotz mündlicher Versprechungen, nicht oder nur ungenügend versichert und gewartet. Schauen Sie bitte auf das Reifenprofil, denn bei Regen sind die Straβen oft wie Seife und alles andere als ungefährlich. Achten Sie beim Mieten eines Autos bitte darauf, daβ Sie im Schadensfall gegen alle Schäden versichert sind und lesen Sie das Kleingedruckte bevor Sie irgendetwas unterschreiben. Vergewissern Sie sich auch, ob der Wagen bei von Ihnen unverschuldeten Unfällen versichert ist. Bevor Sie ein Fahrzeug mieten, nie vergessen die Reifen zu checken sowie Bremsen, Hupe, Lichter und Blinklichter.

Die wohl bequemste Art die Region zu erkunden ist die Automietung mit Chauffeur. Für weitere Informationen oder um eine Reservierung vorzunehmen wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Reiseleitung.

Straβenverkehr & Geschwindigkeiten – Hier in Thailand herrscht Linksverkehr. Verkehrsregeln existieren, aber die ungeschriebenen Regeln sind oft wichtiger. So haben z.B. Busse, LKWs, Wasserbüffel und Schweine immer Vorfahrt. Des weiteren werden Hühner und Hunde von den Fahrern schlichtweg ignoriert. Man sollte nie damit rechnen, daß sich jemand "verkehrsgerecht" verhält und dementsprechend defensiv fahren, d.h. langsam und auf die Straße achten – nicht auf die Landschaft. Regeln, wie Helm- und Anschnallpflicht sowie striktes Telefonierverbot beim Fahren, existieren auch hier. Vorsicht, die Polizei ist wachsam!

Höchstgeschwindigkeit innerorts ist 60km und auβerhalb 90km. Alkohol- und Geschwindigkeitskontrollen sind nicht üblich, werden aber praktiziert.

**Grundsätzlich raten wir Ihnen davon ab ein Auto bzw. insbes. ein Motorrad zu mieten.**

Hier nun noch zwei Vorschläge Phuket und Umgebung selbst zu erkunden

Phuket Inselerkundung –2 Tage und mehr
Eigentlich sind es nur 50km vom Norden in den Süden der Insel und man braucht ca. 50min um das andere Ende zu erreichen. Doch durch Phukets zahllose Sandstrände und das Gebirge, welches sich von Norden nach Süden über die Insel streckt, könnte eine Fahrt rund um die Insel folgende Highlights am ersten Tag beinhalten: Genieβen Sie einer der spektakulären Ausblicke – sei es vom Promthep Cape, von Rang Hill oder vom View Point am Ende des Kata Beaches. Weiterhin könnten Sehenswürdigkeiten wie eine Orchideenfarm, das Meeres-Muschel Museum, der Wat Chalong Tempel, der Zoo in Phuket, die Perlenfarm an der Yon Bay sowie das Meeresaquarium am Cape Panwa auf ihrer Programmliste stehen. Auβerdem sind das Sea Gypsy Dorf (= Seezigeunerdorf) auf Koh Sirey Island und der Yachthafen an der Sapam Bay sehr sehenswert.

Das Programm am zweiten Tag könnte dann wie folgt aussehen: Besuchen Sie am Vormittag die Hauptstadt Phuket Stadt und machen einen kleinen Stadtbummel – auch über den 24-Stunden Frischemarkt – sowie das Heroine’s Monument und das Nationalmuseum. Verlassen Sie dann auch mal die Hauptstraβen und begeben sich auf die Straβen im Innern der Insel, welche Sie an Gummibaumplantagen und dichtem Wald vorbeiführen zu Attraktionen wie den Bang Pe Wasserfall, das Butterfly- (Schmetterlings-) Thai-Village und das Affen Rehabilitations Projekt im Khao Phra Khaeo Nationaolpark. Nehmen Sie sich auch die Zeit einen kurzen Stop einzulegen, um einen kleinen Teil der Insel auf dem Rücken eines Elefanten zu erforschen. Am Abend genieβen Sie ein stilvolles Dinner in einen der zahllosen Restaurants von Patong und stürzen sich danach ins Nachtleben oder gehen bis spät in die Nacht shoppen.

Rundfahrt im Süden nach Trang – Phuket – Phang Nga – Krabi – Trang – 3 Tage und mehr
Von Phuket nach Trang sind es etwa 310km. Auf ihrem Weg in den Süden Thailands werden Sie atemberaubende tropische Regenwälder durchqueren und gewaltige, emporragende Kalksteingebirge passieren. Sie sollten unbedingt Stops im Than Bokkharani und im Khao Phanom Bencha Nationalpark einlegen. Der erstgenannte Nationalpark ist bekannt für seine Höhlen und Botanischen Gärten, während der zweite durch seine Wasserfälle und seine wilde Tier- und Pflanzenwelt berühmt geworden ist. Krabi – welches viele gute Hotels besitzt – ist ein guter Platz zum Relaxen. Von hier lassen sich viele vorgelagerte, idyllische Inseln mit atemberaubenden, teilweise einsamen Stränden, wie z.B. Koh Phi Phi, Poda Island, Tub Island erreichen. Gelangt man dann weiter in den Süden, sollte man nicht versämen sich die malerische Stadt Trang mit seinen vielen offenen Läden, Märkten und guten Hotels anzusehen. Trang bietet viel sehenswertes und auβerdem noch Seafood vom Feinsten. Von hier kann man ebenfalls verlassene, einsame Strände und Inseln wie Koh Ngai, Koh Muk – mit ihrer smaragdgünen Höhle oder die wunderschöne Koh Kradan besuchen. Im gesamten Gebiet findet man Höhlen und wunderschöne Wasserfälle versteckt im dichten Regenwald – begeben Sie sich auf die Suche!

 
©2004-2017 Asian Premier Holidays. All rights reserved.
74/90 Poonphon Night Plaza, Poonphon Road, Phuket 83000, Thailand
Tel.: (66-76) 246 260 | Fax: (66-76) 246 270 ,246 271