Phukets Hotels, Resorts und Reiseservice
Startseite Über Uns Hotels Ausflüge Kontakt
 
Thailand Hotels
Tour Packages
Visitor Center
EN
CN
DE
RU

Einführung Phuket

Phuket ist mit 543 km² - 55km lang und 23km breit - die gröβte Insel im Königreich Thailand und mittlerweile auch die beliebteste Urlaubsinsel im südostasiatischen Raum. Die Insel liegt am Rande der Andamanen See im Indischen Ozean an der Südwestküste Thailands. Phuket ist in etwa so groβ wie der Stadtstaat Singapore und wird wird wegen ihrer Schönheit die „Perle der Andamanen See“ genannt. Trotz steigender Touristenzahlen (2001 bereits über 3,5 Mio) lassen sich immer noch ruhige und naturbelassene Orte finden – seien es die tropischen Landschaften mit palmenbedeckten Hügeln und halbmondförmigen Badebuchten mit schneeweiβem Sandstrand auf der Insel selber oder eine der vielen vorgelagerten Inseln und Korallenriffe.

Phuket ist von einer Gebirgskette unterbrochen, deren höchster Punkt der Mai Tao Sip Song mit 529m ist und welche sich vom Norden zum Süden an der Westküste entlangzieht. So besteht die Insel aus etwa 70% Hochland. Die restlichen 30% der Insel – Zentral- und Ostphuket - sind flach. Phuket besticht durch seine natürlichen Attraktionen: die mit tropischen Regenwald bedeckten Berge und Hügel, Kokosnuβ- und ausgedehnte Kautschukplantagen, makellosen weiβen Stränden sowie klares, warmes, blaues Wasser.

Während früher der Reichtum der Insel auf Gummiplantagen, Kopra, Perlenzucht, Fischerei und den so zahlreichen Zinnerzvorkommen basierte, bringt heute der (Massen-)Tourismus das Geld und somit den Reichtum auf die Insel. Es leben offiziell 450.000 Menschen auf Phuket. Hinzu kommen die Arbeitskräfte aus dem umliegenden Provinzen Phang Nga und Krabi sowie aus dem Norden Thailands. Die Hauptstadt – Phuket Town – hat ca. 80.000 Einwohner und Patong Beach – die am weitesten entwickelte Stadt an den Stränden der Westküste – hat sich in den letzten 20 Jahren von einem kleinem Fischerdorf zu einer Urlaubsmetropole entwickelt. Die Bevölkerung Phukets setzt sich aus Thais (40%), Chinesen (30%), Moslems (28%, malaiischer Abstammung) sowie Chao Nam (Sea Gypies = Seezigeunern), Europäern, Indier und Araber zusammen.

Jeder, der Phuket besucht, wird feststellen, daβ es seine Menge zu entdecken und zu genieβen gibt. Sei es der Strand in Kata mit seiner spektakulären tropischen Landschaft, der mit Casuarina-Bäumen gesäumte Nai Yang Strand im Norden der Insel, der Regenwald des Khao Phra Thaeo Nationalparkes oder das Wattenmeer und die Mangrovensümpfe von Koh Siray. Nicht zu vergessen die atemberaubende Landschaft der Phang Nga Bucht mit ihren Kalkstein- und den riesigen Granitfelsen. Sie sollten auch nicht versäumen sich das bunte Treiben auf einen der Frischemärkte Phukets anzusehen, welche voll beladen sind mit frischen Seafood, Obst, Gemüse, Kleidern und Souvenirs. Nutzen Sie eine der zahlreichen Wassersportmöglichkeiten wie Tauchen, Schnorcheln, Hochseefischen, Surfen, Schnorcheln oder relaxen Sie bei einer Massage und gehen sich im Meer oder Swimmingpool erfrischen. Wem Strand, Meer und Sonne zu langweilig sind, dem kann Phuket eine Reihe von Sehenwürdigkeiten bieten, die man sich ansehen und entdecken kann.

Phuket ist auβerdem der ideale Ausgangspunkt, um die Andamanen See, welche Teil des Indischen Ozeans ist, in Ihrer ganzen Schönheit zu erforschen. Thailand’s Andamanenküste erstreckt sich über 870km von den Surin Inseln an der nördlichen Grenze zu Burma bis zum Tarutao Nationalpark an der südlichen Grenze Thailands zu Malaysia. Hunderte von kleinen Inseln sind per Boot von Phuket aus erreichbar - viele dieser Inseln sind unbewohnt, bewaldet und umgeben von spektakulären Korallenriffen. Oft findet man keinerlei Fuβabdrücke entlang der Strände.

Im allgemeinen ist Phuket eine Granitinsel mit heute nur noch wenig bewaldeten Gebirge und einer Reihe von feinsandigen Stränden, die sich alle auf der Westseite der Insel befinden, da man zuerst den Regenwald aufgrund groβer Plantagen für der Anbau von Gummi abgeholzt hat und später wegen der schnellen Entwicklung auf dem Tourismussektor. Der einzige wirklich naturbelassene tropische Regenwald auf der Insel ist heute nur noch der Khao Phra Thaeo Nationalpark – als ein kleiner Rest des einstigen Regenwaldes der Insel.

Phuket Stadt, auch Phuket Town oder Phuket City genannt, ist die Provinz- und Inselhauptstadt und zugleich Sitz aller Regierungs- und Rechtsbehörden inklusive der Einwanderungsbehörde, der Tourist Authority of Thailand (TAT), dem Überlandbusbahnhof, dem Haupt-Post-Office, der Thai Airways, DHL und dem Regierungsgebäude. Die Stadt wurde von chinesischen Migranten aus Penang (Malaysia) gegründet, die vor hunderten Jahren nach Phuket kamen, um sich hier geschäftlich niederzulassen, denn die Insel versprach florierende Einnahmen aus Zinnabbau und Gummianbau.

Diese chinesischen Migranten bauten extravagante Wohn- und Geschäftshäuser im Sino-Portugiesischem Stil, welcher in einer Zeit entwickelt wurde als Malacca noch ein aktiver Handelsort war. Vor 300 Jahren beherbergte auch Phuket eine Gemeinschaft portugiesischer Händler, welche micht nur die Chili-Pfefferschoten mitbrachten, ebenso ihre Architektur, welche man in Phuket’s Altstadt bestaunen kann.

 
©2004-2017 Asian Premier Holidays. All rights reserved.
74/90 Poonphon Night Plaza, Poonphon Road, Phuket 83000, Thailand
Tel.: (66-76) 246 260 | Fax: (66-76) 246 270 ,246 271