Phukets Hotels, Resorts und Reiseservice
Startseite Über Uns Hotels Ausflüge Kontakt
 
Thailand Hotels
Tour Packages
Visitor Center
EN
CN
DE
RU

Auch im Urlaub sportlich aktiv sein ?

Phuket bietet seinen Gästen, sei es dem Abenteurer , dem Sportsmann oder dem gesundheitsbewusten Urlauber, zahllose Freizeits- und Sportaktivitäten, wie die folgenden:

Golfplätze – Phuket hat sechs 18-Loch-Golfplätze und in der angrenzenden Phang Nga Provinz, auf dem Festland, befinden sich nochmal zwei weitere.

Blue Canyon Country Club – Der Blue Canyon Country Club ist der bekannteste von allen Golfplätzen, gehört zu den 50 besten Golfanlagen der Welt, liegt in der Nähe des Flughafens, besitzt zwei verschiedene Courses - beide mit 18 Löcher - sowie ein exklusives Clubhaus mit faszinierendem Ausblick und ein angeschlossenes Golf Resort als Attraktion. Seit Tiger Wood’s spektakulärem Finish im Jonnie Walker Classic 1998 ist der Blue Canyon weltberühmt. Er zeichnet sich durch seine vielen Naturhindernisse, Baumreihen, geschwungene Fairways und geschützen Greens aus.

  • http://www.bluecanyonclub.com, Tel.: 076-328 088
  • Canyon Course – 18 Loch, Par 72, Black 7049 yards, Blue 6611 yards, White 6275 yards, Women’s 5964 yards
  • Lake Course – 18 Loch, Par 72, Black 7129 yards, Blue 6611 yards, White 6275 yards, Women’s 6014 yards

Laguna Phuket Golf Club – Der Kurs ist relative flach, parkähnlich angelegt mit wunderschönen Greens, breiten hügeligen Fairways und leichtem Wind. Er hieβ früher Banyan Golf Course, weil er teilweise zwischen den 5-Starhotels gelegen ist.

  • 18 Loch, Par 71, 6654 yards
  • http://www.lagunaphuketgolf.com, Tel.: 076-270 991

Loch Palm Golf Club – liegt sehr zentral im Kathu District und von überall her in ca. 20-30 Minuten erreichbar. Dieser beliebte Kurs befindet sich in einem leicht hügligem Gebiet mit schmalen Bahnen und fordert Golfer jeder Spielstärke. Elektro-Cars können gemietet werden. 2007 wurde der Red Canyon Golfcourse, der beim Clubhaus auf der rechten Seite liegt und dem gleichen Besitzer gehört eröffnet. Bislang ist er nur für Members geöffnet.

  • 18 Loch, Par 72, 6434 yards
  • http://www.lochpalm.com, Tel.: 076-321 927

Mission Hills Phuket Golf Course – Eine sehr groβzügige änlage mit typischem Jack Nicklaus Charakter erwartet Sie. Statt Roughs gibt es reichlich Waste Areas. Das Niveau der Abschläge und Greens ist als absolute ‚Top’ zu bezeichnen und der Platz ist eine Augenweide. Mehrer Bahnen führen direkt ans Meer und bieten dem Spieler atemberaubende Blicke auf die Andamen See mit malerisch davor liegenden Inseln.

  • 18 Loch, Par 72, 6308 yards
  • http://www.missionhillsphuket.com, Tel.: 076-310 888

Phuket Country Club – Dre Phuket Country Club liegt nur 15 Minuten von Patong Beach entfernt und hat einen 18-Loch und einen 9-Loch Course.

  • Phuket Country Club (18 Loch, Par 72, 6484 yards) ist ebenfalls sehr beliebt unter Golfern und einer der ersten Champions Standard Golfplätze in Thailand. An diesen recht kurzen, hügligen Bahnen sind sehr präzise Schläge gefordert. Die ersten 9 Spielbahnen des ‚Old Course’ (18 Löcher) sind überwiegend hügelig, die zweiten eher flach, aber häufig am Wasser entlang. http://www.phuketcountryclub.com, Tel.: 076-321 038/41
  • Phuket Country Club (9 Loch, Par 37, 3575 yards) – Der ‚Country Club Course’ mit 9 Löchern hat, wie auch sein ‘groβer Bruder’ von allem etwas: teilweise sehr wellige Fairways, trickreich platzierte Bunker und reichlich gefährliche Wasserhindernisse. Wegen ihrer Schnelligkeit sind auch die sehr groβen Greens leider kein Trost. http://www.phuketcountryclub.com, Tel.: 076-321 365/71

Thai Muang Golf Course – Der Platz liegt in Thai Muang, einem Küstenstädtchen an dem Highway Nr. 4 von Khao Lak nach Phuket. Der herrlich gelegene Platz an der Küste der Andamanen See wurde in eine Lagune hinein gebaut. Ein sehr anspruchsvoller, malerischer Course mit natürlichen Wasserhindernissen, vielen kleinen Hügeln und Bunkern.

  • 18 Loch, Par 72, 7019 yards
  • http://www.thaimuanggolfcourse.com , Tel.: 076-571 533/5

Tub-Lamu Royal Navy Golf Course – Nur wenige Fahrminuten von den Khao Lak Hotels entfernt, liegt dieser einzigartige Golf Course. An einem langen weiβen Sandstrand der Son-Ngam Beach mit Blick auf den Tropischen Regenwald der Khao Lak Hügel, besticht dieser neue Course durch seinen einzigartigen tropischen Charakter. Die reichhaltige Vogelwelt sowie die üppige Vegetation verbinden das Golfspiel mit einem wunderschönen Naturerlebnis.

  • 18 Loch, Par 72, 7160 yards
  • http://www.tublamugolf.com, Tel.: 076-448 514/5

Mini-Golf – Der Dino-Park, welcher zwischen dem Karon und Kata Beach gelegen ist, ist sehr gut für Familien und Kinder geeignet. Die Dinosauerier erscheinen wie echt und der nachgebaute Vulkan speit Rauch und Feuer. Auβerdem sind dem Dino-Park eine Bar und ein Restaurant angegliedert, in welchen Sie einen der besten Hamburger in der Umgebung serviert bekommen.

  • Tel.: 076-330 625

Go-Karts – Treten Sie das Gaspedal einmal voll durch und zwar auf der Go-Kart-Bahn, welche östlich von Patong in Kathu gelegen ist. Gefahrenlos sollten Sie sich diesem Spaβ hingeben.

Hochseefischen – Hochseefischen in der fischreichen Andamanen See ist ein Erlebnis der besonderen Art. Es werden tägliche Ausflüge angeboten. Normalerweise führen diese zu den nahegelegenen Inseln, wo nach Red Snappern, Rainbow Runners und anderen Fischarten die Rute ausgeworfen wird. Das Wichtigste dabei ist: Sie müssen kein Profi sein, denn auch Neueinsteiger werden meist mit einem guten Fang belohnt. Für weitere Informationen kontaktieren Sie Ihre Reiseleitung.

Jet-skiing – Die Jet-Skis gibt es an jedem gröβerem Strand, und Buddha sein Dank, gibt es seit geraumer Zeit auch fast überall Fahrgassen, um die Köpfe der Schwimmer und Schnorchler etwas zu schonen. Aber leider hält sich nicht jeder daran .... Die Leistung der Geräte variiert stark. Es gibt Jet-Skis zum Sitzen oder die richtig schnellen zum Stehen.

Achtung und Aufgepaβt: ALLE Jet-Skies, die vermietet werden, haben KEINE Versicherung!!! Da seitens der Jet-Ski Operators keine Versicherung zur Verfügung steht, haftet im Falle eines schweren Unfalls, wie z.B. die Verletzung oder der Tod eines Schwimmers, nicht der Vermieter, sondern der Mieter!!! Wir raten Ihnen also dringends davon ab ein Jet-Ski zu mieten. Bei einem Unfall oder sonstigen Schäden tragen Sie die alleinige Verantwortung. Versicherungen können keine abgeschlossen werden.

Kite-Boarding – Das Kiten kann man seit einigen Jahren auch auf Phuket üben und erlernen. Die beste Zeit für das kitesurfing ist von November bis Ende April sowie Juli bis August. Am Kata Beach und am Nai Yang Beach gibt es Schulen die Einführungskurse für Anfänger sowie Kiteboardingausrüstungen für bereits erfahrene Surfer anbieten.

  • Kiteboarding Asia – Phuket, Nai Yang, http://www.kiteboardingasia.com
  • Kata Surf Shop and Surf School, Tel.: 076-288 258

Klettern – In den letzten Jahren sind besonders die Gebiete um die Phang Nga Provinz und Krabi (besonders Railey Beach) für ihre Klettermöglichkeiten weltberühmt geworden. Hohe, steile und tiefe Felswände aus Kalkstein stellen Herausforderungen für jeden Kletterer dar. Einige Klippen erreichen eine Höhe von mehreren hundert Metern und bieten denen, die es bis nach oben schaffen, eine atemberaubende Aussicht auf die Landschaft. Gerad ein und um Krabi bieten zahlreiche Kletterschulen Einführungskurse für Anfänger an, sowie Kletterausrüstungen für bereits erfahrene Kletterer.

Paragliding – Mit Hilfe eines mehr oder weniger starken Motorbootes ist am Patong und am Karon Beach Paragliding fast immer möglich. Man sollte aber das Motorboot vorher schon ein wenig inspizieren, denn manche sind etwas konservativ motorisiert und es soll schon vorgekommen sein, daβ mit Hilfe des Rückenwindes der Schirm das Boot überholt hat. Da kann man nur hoffen, daβ man gerade über dem wasser ist und nicht über dem Strand.

Achtung: Wir raten Ihnen vom Paragliding ab. Bei einem Unfall oder sonstigen Schäden trafen Sie die alleinige Verantwortung. Versicherungen sind nicht enthalten und können auch nicht abgeschlossen werden.

Reiten – Auf der Insel befinden sich vier Reitclubs. Diese bieten nicht nur den erfahrenen Reitern die Möglichkeit die atemberaubende Landschaft auf dem Rücken eines Pferdes zu bewundern, sondern ebenso Einrichtungen und spezielle Kurse für Anfänger. Reiten Sie entlang eines der endlosen Strände oder folgen Sie einem idyllischem Waldweg. Nutzen Sie diese entspannende, friedliche Variante ihre Urlaubsinsel von einer ganz anderen Seite kennenzulernen.

Segeln – Wer segeln möchte, der sollte dies am Nai Harn-, Patong- oder Kata Beach tun. Toppers und Dinghies kann man am Patong Beach mieten. Katamarane, Hobbie Cats und Top Cats findet man am Kata Beach. Wer einen Segelkurs absolvieren möchte, kann sich an die Firma Yacht Pro wenden, Tel.: 076-232 960, www.sailing-thailand.com.

Schnorcheln – Nicht nur für Taucher bieten sich spektakuläre Blicke auf die fantastische Unterwasserwelt um Phuket herum. So ist z.B. das Wasser unter dem Laem Promthep, welcher nicht nur der südlichste Punkt der Insel ist, sondern auch für seinen einzigartigen Blick auf den Sonnenuntergang berühmt ist, ein groβartiger Ort die Unterwasserwelt zu entdecken. Allerdings benötigt man entweder ein Boot oder ist ein sehr guter Schwimmer, um das Kap vom Ya Noi, einem kleinen Strand nördlich des Aussichtspunktes, zu umrunden, da es nicht empfohlen wird sich durch hinunterklettern des Hügels Zugang zum Meer zu verschaffen. Ao Sane, direct gegenüber des Laem Promthep, im Norden des Nai Harn Beaches gelegen, bietet ebenfalls sehr gute Schnorchelmöglichkeiten. Erforschen Sie die Unterwasserwelt nur bei hohem Wasserstand, da Sie sich sonst sehr schnell an einer Koralle verletzen können. Weitere gute Schnorchelgründe befinden sich nördlich zwischen dem Nai Harn und Kata Beach – dem Nui Beach sowie dem Kata Noi Beach, wo es keine Korallen sondern stattdessen viele farbenreiche Fische gibt. Darum mieten Sie sich hier einfach ein Kayak oder Tri-Yak für 350 bzw. 500 Baht / pro Stunde, um die Küste zu erkunden. Ebenfalls gibt es gute Unterwasserstellen am Südende des Kata Beaches sowohl als auch an dessen Nordende, welchem ein herrliches Korallenriff vorgelagert ist. Seltsamerweise ist e shier einfacher bei niedrigem Wasserstand zu schnorcheln, so daβ man Abstecher zu Ao Sane und Kata Beach kombinieren kann. Das Kap vor Karon Beach weiter im Norden, sowie Cape Panwa an der Südostküste sind weitere gute Schnorchelgebiete, obwohl sie etwas auβerhalb gelegen sind. Während die gesamte Ostküste zu schlammig ist, fallen die nordwestlichen Strände stark in die Andamanen See ab, so daβ hier an beiden Stellen das Schnorcheln nicht möglich ist. Genauso ist Vorsicht an beiden Enden des Patong Beaches geboten, da hier das Wasser sehr flach und steinig ist.

Surfen – Diesen beliebten Sport kann man an den moisten groβen Stränden nachgehen. Man kann die Surfbretter für einen halben Tag, einen ganzen Tag oder eine Woche mieten. Kurse werden von erfahrenen Thai-Lehrern erteilt.

  • Kata Surf Shop and Surf School, Tel.: 076-288 258

Tauchen – Die Andamanen See, welche durch die Andaman Nicobar Kante von der Bucht von Bengal getrennt ist, ist ein Teil des Indischen Ozeans. Ko Phuket ist die gröβte Provinz und gleichzeitig die gröβte Insel Thailands. Es gibt eine beträchtliche Anzahl an Tauchplätzen vieler unterschiedlicher Arten, die etwas für jeden bieten, unabhängig von Qualifikation, Niveau oder Erfahrung. Groβartige Weich- und Hartkorallen gibt es im Überfluβ und das Unterwasserleben ist reich, vielfältig und üppig. Angefangen bei den kleinen, bunten Riffbewohnern, wie Nacktschnecken, Garnelen, Seepferdchen und allen anderen bunten Rifffischen bi shin zu Manta- und Stachelrochen, von zahmen Haifischen über pelagische Besucher wie Barrakudas, Makrelen, Thunfischen und dem mächtigen Walhai. Phuket ist das Tauchermekka Südostasiens mit bekannten Tagestouren wie zum Shark Point, zum Anemonen Riff, den Phi Phi Inseln und dem Wrack des King Cruiser’s.

Ebenso gibt es eine grose Anzahl von Tauchschulen auf Phuket. Zwar bieten die meisten die grundlegenen Kurse, Tageltouren, Live-Abroads an, doch unterscheiden sie sich im Service und Qualität. Fragen Sie Ihre Reiseleitung Ihnen bei der Suche einer guten Tauchschule behilflich zu sein.

Shark Point (Hin Musang):
Bewertung: ***** Anfahrtszeit: 1 ½ Std. Tiefe: 5 bis 28 Meter

Der Shark Point ist einer der beliebtesten und vielfältigsten Tauchplätze um Phuket. Diese Ansammlung von drei Felsspitzen und mehreren verstreuten Felsblöcken bietet unzählige Gelegenheiten für Unterwasserfotografen. Hier kann man gleichzeitig eines der reichsten Ökosysteme der ganzen Region bewundern, dank der unglaublichen Hülle und Fülle an Hart-, Weich-, Peitschen-, Draht-, Fächerkorallen und Schwämmen. Nebst der groβen Vielfalt an kleineren Kreaturen, wie Seepferdchen, Seenadeln, Skorpionfischen und Nacktschnecken, findet man hier auch etliches an Fischschwärmen, wie Groβmaul Makrelen, verschiedene Arten Barrakudas, Thunfisch und Bonitos. Der Name dieses Platzes kommt von regelmäβigen Begegnungen mit Leopardenhaien, was bestimmt zu den „Hai-Lights“ zählt.

Anemonen Riff (Hin Jom Naam):
Bewertung: ***** Anfahrtszeit: 1 ½ Std. Tiefe: 5 bis 26 MeterDas Anemonen Riffe ist wie eine kleine Felsnadel, die auf einem ziemlich flachen, sandigen Meeresboden sitzt und komplett mit Anemonen überwachsen ist. Sie bietet ein hervorragendes Zuhause für kleine Porzellan-Krebse, Garnelen und unzählige Anemonen Fische. Die gigantische Anzahl an Anemonen und das nährstoffreiche Wasser wirken als Magnet für die konstante Parade an Rifffischen, die nach Essen und Schutz suchen. Enorme Hier können u.a. Schwärme von Schnappern und Makrelen zusammen mit gröβeren Thunfischen und mit ein wenig Glück auch Wahoos und selbst Leopardenhaie gesichtet werden. Die Strömungen variieren von leicht bis ziemlich stark.

„King Cruiser“ Wrack:
Bewertung: ***** Anfahrtszeit: 1 ½ Std. Tiefe: 12 bis 32 Meter

Im Mai 1997 ist diese Passagierfähre auf ihrem Weg nach Phi Phi gesunken als sie übers Anemonen Riff gefahren ist. Jetzt sitzt dieses groβe Wrack auf Sandboden in 32 Metern Tiefe. Die Bedingungen hier verlangen ein gutes Maβ an Tauchkenntnissen. Stärkere Strömungen sind nicht selten und die Sicht kann auch stark beeinträchtigt sein.

Dank der Nähe an das benachbarte Anemonen Riff und dem Shark Point wuchs das Leben hier sehr schnell und es wimmelt heute nur so von Fischen. Gröβere pelagische Fische, Schildkröten, kleine Bambushaie, Nacktschnecken und Tonnen von Skorpionfischen finden hier zusammen. Das Wrack ist ein sehr beliebter Platz für Tier und Taucher.

Koh Bida Nai und Koh Bida Nok bei Koh Phi Phi:
Bewertung: ***** Anfahrtszeit: 2 ½ - 3 Std. Tiefe: 5 bis 32 Meter

Diese zwei Kalksteininselchen bieten mehrere Tauchlandschaften in einem – von Wänden über Felsnadeln, Saumriffen und einzelnen Riffabschnitten, die auf sandigem Boden verstreut sind, der wiederum in losen Pilzkorallen Kolonien bedeckt ist. Beide Felsen können rundherum betaucht werden, was diesen Platz sehr variabel macht. Schildkröten, gebänderte Seeschlangen und Leopardenhaie sind keine ungewöhnlichen Begegnungen. Speziell am südlichen Ende beider Plätze ist die ‚Action’ der Fischschwärme am besten! Angefangen mit verschiedenen Arten von Barrakudas und Makrelen, groβen Schwärmen Vita-Schnappern bis hin zu Orientalen Bonitos, Regenbogen-Rennern und Fledermausfischen. Kleinere Kreaturen, wie Seenadeln, Seepferdchen, Geisterfetzenfische und Nacktschnecken, können hier von geübten Augen ebenfalls gefunden werden.

Windsurfen – Für Windsurfanfänger sind manche Strände bei entsprechender Wetterlage durchaus geeignet den Adrenalinspiegel leicht zu erhöhen. Vielleicht sollte man es mal am Nai Harn Beach, beim Windkraftwerk probieren. An einigen wenigen Stellen können Bretter ausgeliehen werden, allerdings zu deftigen Preisen, was wohl an der geringen Nachfrage festzumachen ist. Infos erhalten Sie bei z.B. bei

  • Extreme Sports, www.extremesportscafe.com/windsurfing_phuket.html
  • Kata Surf Shop and Surf School, Tel.: 076-288 258

Yacht Charter – Die Segler, welche Phuket besuchen, genieβen einen umfassenden Service inklusive Trockendock, Bootsreparaturen und einen gesicherten überwachten Liegeplatz am Ao Chalong Pier, an der Phuket Boat Lagoon Marina, an der Royal Phuket Marina, an der Laem Prao Marina oder am Yachthafen. In allen Häfen kann man Yachten und Segelschiffe jeder Form und Gröβe anmieten, entweder mit oder ohne Crew.

  • Asia Marine, www.asia-marine.net
  • Allasia Yachts, www.allasiayachts.com

Ihre Reiseleitung ist gerne bereit Ihnen zu helfen das richtige Boot zu finden. Sollten Sie Phuket mit dem eigenen Boot erreichen oder verlassen wollen, so kontaktieren Sie bitte das Phuket Immigration Office für weitere Informationen.

Achtung: Die Ausübung aller Sportarten ist auf eigenes Risiko. Jegliche Verantwortung für Schäden oder Unfälle liegt bei Ihnen!!!!

 
©2004-2017 Asian Premier Holidays. All rights reserved.
74/90 Poonphon Night Plaza, Poonphon Road, Phuket 83000, Thailand
Tel.: (66-76) 246 260 | Fax: (66-76) 246 270 ,246 271