Phukets Hotels, Resorts und Reiseservice
Startseite Über Uns Hotels Ausflüge Kontakt
 
Thailand Hotels
Tour Packages
Visitor Center
EN
CN
DE
RU

Verkehrsmittel

Fast jeder Tourist, der in Thailand seine Ferien verbringt, nimmt neben den vielen positiven Eindrücken oft auch eine betrübliche Erfahrung mit nach Hause. Oft ist dies mit einer Fahrt im Taxi oder Tuk-Tuk verbunden. Um die meisten Hotels an den Urlaubsorten warten Taxis und Tuk Tuks. Im Durchschnitt sind die Fahrpreise mit den Limousinen ca. 1/3 höher als die der Tuk Tuks, die eigentlich überall anzutreffen sind. Aber, um nicht gleich auf einen schlitzohrigen Taxi- oder Tuk Tuk Fahrer hereinzufallen, vermeiden Sie, in Taxis oder Tuk Tuks einzusteigen, die vor den Hotels und Restaurants auf Gäste warten. Nur etwa die Hälfte der Tuk-Tuk Fahrer sind freundlich, ehrlich und arbeiten hart. So sind die umherfahrenden Tuk-Tuks, die nach Kunden Ausschau halten, auf jeden Fall die bessere Variante.

Neben den Tuk Tuks gibt es noch einige sehr preiswerte Verbindungen mit den thailändischen Sammeltaxis, den Songthaews. Leider werden wegen der örtlichen Hausmacht der Tuk-Tuk Fahrer wichtige Strecken, wie z.B. Patong - Karon oder Patong – Kamala, nicht angefahren. Preiswert ist jedoch die Fahrt mit dem Songthaew oder Linienbus von Patong nach Phuket Stadt. Nur 25-40 Baht kostet die einfache Strecke pro Person. Abfahrtsort in Patong ist in der Nähe des Holiday Inn Resorts, von wo der Bus die Beachstrasse entlang fährt und überall auf ein Handzeichen an der Strassenseite anhalten. Von Phuket Stadt fährt er am Talad Sod Markt in der Ranong Road, nahe der Thai Airways, zurück nach Patong. Auf den meisten Phuket Karten sind die Busstationen eingezeichnet.

Innerhalb von Phuket Stadt, Karon-Kata oder Patong kann man auch preiswert ein Motorradtaxi chartern. Es gibt an einigen Plätzen Standplätze, von denen aus schnelle Stadtrundfahrten unternommen werden können. Zu Zweit ist es oft besser und günstiger, wenn man sich fürzwei Motorradtaxis als ein Tuk-Tuk entscheidet.

Busfahren ist in Thailand noch preiswert. Wer ein biβchen Mühe nicht scheut und ein wenig organisieren kann, der ist zu Spottpreisen unterwegs und nimmt auch noch mehr Kultur und Landschaft wahr.

Auch eine Rückfahrt nach Phuket Stadt ist einfach zu organisieren. Dort, wo man mit dem Bus ankommt, kann man sich gleich über die Rückfahrt informieren.

Phuket Bus Terminal, Telefon: 076-211 977
Öffnungszeiten: täglich von 05:00 – 21:30 Uhr

Songthaew (Lokale Busse) - Die öffentlichen Busse, im Sprachgebruach auch Chickenbus genannt, sind blau-gelbe seitlich offene Lastwagen mit Dach und Holzplanken und verkehren täglich zwischen 6 – 19 Uhr auf festgelegten Routen. So gibt es zu jedem Strand eine lokale Busverbindung nach Phuket Stadt zur Songthaew-Haltestelle in der Ranong Road. Leider existiert, wie bereits erwähnt, bis jetzt noch keine Songthaew-Verbindung zwischen den einzelnen Stränden, aufgrund der örtlichen Hausmacht der Tuk-Tuk-Fahrer. Daher sind diese besonders interessanten Strecken nur indirekt über den zeitraubenden Umweg über Phuket Stadt mit dem lokalen Bus erreichbar. Das Endziel ist meistens an der Fahrzeugfront angeschrieben – in Thai und Englischer Sprache. Da keine festen Haltestellen existieren, gibt man entweder Handzeichen, wenn man Zusteigen möchte oder macht sich beim Fahrer beim Aussteigen entsprechend kenntlich. Der Fahrpreis bewegt sich ja nach Strecke zwischen 20 und 40 Baht. Der „lokale Busbahnhof“ liegt an der Ranong Road beim grossen Frischmarkt. Vergleicht man die Songthaew-Fahrt mit einer Tuk-Tuk Fahrt, so dauert diese zwar etwas länger, ist aber sicherer, weitaus günstiger und weniger aufwendig auf Grund der festen Fahrpreise. Unter den Tuk-Tuk Fahrern herrscht eine starke Konkurrenz.

Taxi – Taxis zu fixen Preisen können direkt an der rezeption Ihres Hotels gemietet werden. Einige Hotels bieten auch einen Limousinenservice an, welcher jedoch um einiges teurer ist, doch man hat die gewissheit über einen ordentlichen Service.

Tuk-Tuks - sind die kleinen, meist roten, offenen „Lieferwägelchen“, die man überall auf der Insel findet. Sie können überall auf der Straβe durch ein Handzeichen angehalten werden. Phuket hat die teuersten Taxi und Tuk-Tuk Preise von ganz Thailand. Der Standardpreis für eine Fahrt innerhalb Patongs beträgt mittlerweile 50 Baht und bei längeren Fahrten kann man mit bis zu 400 Baht rechnen. Doch sind sie oft der effizienteste und sicherste Weg, um sich auf der Insel zu bewegen und bringen einen an jeden gewünschten Ort – unabhängig von Zeit, Entfernung und Tageszeit. Doch gerade in der Nacht wird man mit überhöhten Preisen von den Fahrern konfrontiert. Doch der Preis, welchen man am Ende bezahlt, ist nicht nur abhängig von den eigenen Verhandlungsfähigkeiten, sondern auch vom Wetter (Regentag), von der Tageszeit (Nacht) oder ob ein Schiff der Navy im Hafen liegt u.a. Weiterhin sollte man wissen, daβ die ausgehandelten Preise für die jeweiligen Distanzen gelten. Es ist vollkommen unwichtig wieviele Leute mitfahren. Sollte der Fahrer den Preis pro Person berechnen, winken Sie ab und suchen sich das nächste leere Tuk-Tuk, welche gerade in Patong und Phuket Town massenhaft zur Verfügung stehen. Kommt man aber mehr in die nördlichen oder südlichen Gebiete der Insel, so ist es besser gleich den Preis für einen „Round-trip“ (=Hin- und Rückfahrt) auszuhandeln. Denn es kann sich sehr schwierig gestalten ein Tuk-Tuk für die Rückfahrt in diesen Gebieten zu finden. Im allgemeinen gestaltet sich das Aushandeln eines Round-trip Preises erfahrungsgemäβ nicht sehr schwierig, da die Tuk-Tuk Fahrer im Tuk-Tuk schlafen während Sie den Nationalpark erkunden, zu Mittag-/ Abend essen oder den Sonnenuntergang am Promthep Cape im Süden der Insel genieβen.

Beachten Sie folgendene Grundregeln für eine gute, sorgenfreie Fahrt:

1. Immer vor Fahrtbeginn den Zielort angeben und Preis aushandeln
2. Niemals in wartende Taxis / Tuk-Tuks einsteigen
3. Dem Fahrer klarmachen, dass man non-stop, ohne „Shoppingstopps“ von Punkt A bis Punkt B fahren will.

Ein kleiner Tipp noch zum Schluβ: Die Fahrer erwarten ein Trinkgeld, welches man aber nur geben sollte, wenn sie einen fairen Preis gemacht haben.

Im folgenden möchten wir Ihnen als kleine Hilfestellung ein paar ca. Preise zur Orientierung nennen:

aaa

aaa

aaa

 
Tuk-Tuk (von Phuket Stadt) Songthaews (von Phuket Stadt)
Ziel Preis in Baht Ziel Preis in Baht
Airport 650 Bang Tao Beach 25
Bang Tao Beach 550 Chalong Bay 15
Kamala Beach 350-400 Friendship Bay 25
Karon Beach 350 Kamala Beach 30
Kata Beach 250 Karon Beach 25
Makham Bay 200 Kata Beach 25
Nai Harn Beach 350 Makham Bay & Aquarium 20
Nai Yang Beach 650 Nai Harn Beach 25
Patong Beach 300-350 Nai Yang Beach 30
Promthep Cape 350 Patong Beach 25
Rawai Beach 300 Rawai Beach 25
Sirey Island 100 Sarasin Bridge in the north 30
Surin Beach 500 Surin Beach 25
    Thalang (District) 20
 

Motorradtaxi – Die Motorradtaxis sind rund um die Uhr allgegenwärtig und halten Ausschau nach Fahrgästen. Man erkennt sie an ihren farbigen Westen (Gilets mit Nummern). Die ‚Motorrad-Tuk-Tuks’ sind nicht nur günstig, die Fahrer sind im Gegensatz zu den Tuk-Tuk Fahrern meist freundlich und hilfbereit. Der Preis ist abhängig von der Distanz sowie vom eigenen Verhandlungsgeschick. Eine Sache sollte trotzdem nicht unerwähnt bleiben: die Motorradtaxis sind nicht die sicherste und bequemste Art von einem Ort zum anderen zu kommen, aber dafür die schnellste und billigste.

Longtail Boot – Man nehme einen Auto- oder Rasenmähermotor, schraube ihn auf ein wackliges Holzboot, befestige eine Eisenstange mit Schraube als Antrieb und zur Lenkung und fertig ist das lärmende Longtailboot. Trotzdem die neuesten Versionen bereits mit einem Motor am hinteren Ende ausgestattet sind, sind sie noch lange nicht so schnell wie die modernen Schnellboote. Dennoch stellt die Fahrt mit einem dieser „alten, seetüchtigen Klassiker“ auf jeden Fall eine interesssante Erfahrung dar, da man während der Fahrt die wunderschöne Landschaft um sich herum genieβen kann.

Longtailboote kann man überall am Strand mieten, um zu eine der vorgelagerten Inseln oder einem benachbarten Strand einen Ausflug wagen, um gerade in der Hochsaison den Menschenmassen am überfüllten Strand zu entfliehen. Der einzigste Nachteil dieser Boote stellt die fehlende Sicherheitsausrüstung (wie z.B. Rettungswesten) an Bord dar. Deshalb raten wir Ihnen von solch einem Trip mit Kindern und Nichtschwimmern ab. Auch hier ist es sehr wichtig den Preis auszuhandeln bevor man einsteigt. Die Durchschnittspreise liegen bei 400 Baht pro Stunde für einen Kurztrip und bis zu 1000 Baht für den ganzen Tag.

 
©2004-2017 Asian Premier Holidays. All rights reserved.
74/90 Poonphon Night Plaza, Poonphon Road, Phuket 83000, Thailand
Tel.: (66-76) 246 260 | Fax: (66-76) 246 270 ,246 271